Verkehrsführung für den Kanalbau in Flachstöckheim wird angepasst

Der Einbau des Zentralsammlers von Ortseingang bis Ortsende konnte in Flachstöckheim nicht in einem Zuge durchgeführt werden. Es gab einige Herausforderungen und Besonderheiten, die nur den Bau von Teilsträngen möglich machten. Die Verbindung dieser Teilstränge kann nun in der „Alten Landstraße“ im Bereich der „Opperklappe“ und „Am Platz“ erfolgen. Des Weiteren werden Mitte Juli Druckrohrleitungen in der „Alten Landstraße“ in geschlossener Bauweise eingepresst.

Dafür ist die Verkehrsführung wie folgt vorgesehen:

 Phase 1 voraussichtlich Mai bis Oktober 2022

  • Opperklappe „Süd“ gesperrt
  • K25 „Alte Landstraße“ frei, jedoch halbseitige Sperrungen
  • K26 „Neue Straße“ gesperrt

Link zur Karte Phase 1

Phase 2 voraussichtlich 3 Tage innerhalb der Sommerferien (18.07. bis 24.08.)

  • Opperklappe „Süd“ gesperrt
  • K25 „Alte Landstraße“ gesperrt
  • K26 „Neue Straße“ gesperrt

Link zur Karte Phase 2

Phase 3 voraussichtlich innerhalb der Herbstferien (17.10. bis 28.10.)

  • Opperklappe „Süd“ frei
  • K25 „Alte Landstraße“ gesperrt
  • K26 „Neue Straße“ frei

Link zur Karte Phase 3

Die halbseitigen Sperrungen in der „Alten Landstraße“ sind teilweise mit und ohne Ampelregelung möglich. Erforderlichenfalls werden die Fußgänger umgeleitet.

Je nach Standort der Baustellenabsicherung wird der „Worthlahweg“ bzw. die „Glockengasse“ nur als Sackgasse genutzt werden können, wir bitten die aufgestellten Schilder zu beachten.

Der Lückenschluss des Zentralsammlers „Am Platz“ bedingt eine 3-tägige Vollsperrung, die zu Beginn der Sommerferien erfolgen soll. Eine weitere Sperrung der „Alten Landstraße“ im Bereich vor der Schule ist in den Herbstferien angedacht, um die Grundstücke an den Zentralsammler anzuschließen. Während der Vollsperrungen wird der Verkehr weiträumig umgeleitet.

Die Kanalbauarbeiten in der „Opperklappe“ sind ausgeführt, es werden nun die Spundbohlen zurückgebaut, die Versorgungsleitungen wiederhergestellt und der Straßenbau abgeschlossen, danach wird die Opperklappe wieder befahrbar sein.

Der übrige Kanalbau bis Ortsausgang, die Grundstücksanschlüsse und der Straßenbau in der „Neuen Straße“ sollen zu den Herbstferien abgeschlossen sein, um die Durchfahrt wieder zu ermöglichen.

 

Wir bitten weiterhin die Einschränkungen, die im Zusammenhang mit der Baumaßnahme der ASG stehen zu entschuldigen.